Wir sind für Sie erreichbar
unter 0201 776650.


Oder möchten Sie zurückgerufen werden?

* Pflichtfelder

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Weitere geschäftliche Angaben finden Sie im Impressum.

* Pflichtfelder

Online-Terminvereinbarung

Wählen Sie eine Filiale aus, in der Sie einen Termin vereinbaren möchten.

  • Filiale Rüttenscheid
  • Filiale Steele
  • Filiale Huttrop
  • Filiale Heisingen
  • Filiale Stadtwald
  • Filiale Bredeney
  • Filiale Kettwig
  • Filiale Haarzopf
  • Filiale Holsterhausen
  • Filiale Borbeck
  • Filiale Katernberg
  • Filiale Zentrum

Filiale Rüttenscheid

Filiale Steele

Filiale Huttrop

Filiale Heisingen

Filiale Stadtwald

Filiale Bredeney

Filiale Kettwig

Filiale Haarzopf

Filiale Holsterhausen

Filiale Borbeck

Filiale Katernberg

Filiale Zentrum

Die mittlerweile zwölf Filialen von Hörsysteme Wessling in ganz Essen bestätigen die kundenfreundliche und serviceorientierte Geschäftspolitik des größten Essener Akustikers: Dicht am Kunden mit bestem Know-how und den neuesten Technologien. Damit eröffnen sich auch für Essener Ausbildungsinteressierte gute Karrierechancen.

Wer kommunikationsstark ist und gerne mit Menschen zusammenarbeitet, für den ist die Ausbildung zum Hörakustiker der ideale Einstieg in die Welt des Hörens. Denn wir werden auch weiterhin wachsen. Alle Infos zum Ausbildungsstart bei Hörsysteme Wessling gibt es hier für euch auf einen Blick.

Wer sich für eine Ausbildung zur Hörakustikerin oder zum Hörakustiker bei Hörsysteme Wessling in Essen entscheidet, profitiert gleich zweifach: Zum einen gibt es eine fundierte Ausbildung in einem zukunftssicheren Beruf, zum anderen beinhaltet diese Ausbildung einen mehrfachen schulischen Blockunterricht. Und der findet in Lübeck statt – der Königin der Hanse. Dreimal im Jahr für drei bis sechs Wochen sind die Azubis im Internat der Akademie für Hörakustik untergebracht und haben neben den schulischen Inhalten genug Gelegenheit, auf den Spuren von Thomas Mann die mittelalterliche Altstadt von Lübeck zu erkunden.

Dicht am Kunden

 Zurück in Essen heißt es dann: Ärmel hochkrempeln und das Gelernte praktisch im Kundenkontakt umsetzen. Während der drei Ausbildungsjahre stehen unseren Azubis Ausbildungspaten zur Seite, die sich um Belange und Fragen kümmern. Und nach bestandener Abschlussprüfung zum Hörakustiker im dritten Lehrjahr findet dann die Übergabe des Gesellenbriefes – in der Lübecker Musik- und Kongresshalle – statt. Ein würdiger Rahmen und krönender Abschluss für eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildungszeit.

Bis zum Meister

Hörsysteme Wessling hat sich in Essen konsequent der qualitativ herausragenden Beratung und dem überdurchschnittlichen Service verpflichtet. Damit wir diesen hohen Ansprüchen gerecht werden, bilden wir unsere Mitarbeiter stetig fort und fördern die Karrieren auch über die Ausbildung hinaus über den Meisterbrief bis hin zum Filialleiter.

Bald beginnt für Schulabgänger die heiße Zeit der Bewerbungen. Wie läuft das Auswahlverfahren für Auszubildende bei Hörsysteme Wessling?

Wim Eckhorn: Pro Jahr bilden wir bis zu sechs Auszubildende zum Hörakustiker aus. Interessenten sollten mindestens 18 Jahre alt sein und können sich bei uns zum Ausbildungsbeginn im Februar oder im August bewerben. Es empfiehlt sich, die Bewerbung dazu ca. zwei Monate vorher bei uns einzureichen – per Post oder als PDF-Datei.

Worauf legen Sie bei der Bewerbung Wert?

Aus den klassischen Bewerbungsunterlagen lässt sich bereits eine Menge über die Motivation der Bewerber ablesen. Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur sind von Vorteil. Auch Studienabbrecher können sich gerne bei uns bewerben. Dabei sagen Schulnoten meist wenig über die Eignung eines zukünftigen Auszubildenden aus. Mehr erfahren wir aus dem Anschreiben, dem Lebenslauf und insbesondere durch ein Praktikum, das Interessenten sehr gerne vor der Ausbildung bei uns in Essen absolvieren können. So können sich beide Seiten restlos voneinander überzeugen.

Dann folgt das Vorstellungsgespräch?

Richtig. Im Vorstellungsgespräch prüfen wir, ob sich der erste Eindruck aus der Bewerbung bestätigt. Hörakusiker ist noch immer ein technischer Handwerksberuf, allerdings einer mit intensivem Kundenkontakt. Daher legen wir viel Wert auf Zuverlässigkeit, Sozialkompetenz und Einfühlungsvermögen. Gerade für Neukunden ist der Weg zum Akustiker mit Unsicherheiten verbunden. Da sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ausgeprägten empathischen Fähigkeiten gefragt.

Wie gestaltet sich die Ausbildung bei Hörsysteme Wessling?

Zum 1. August sowie zum 1. Februar startet die dreijährige Ausbildung zur Hörakustikerin oder zum Hörakustiker. Da es dreimal im Jahr zwischen drei und sechs Wochen Blockunterricht in der Hansestadt Lübeck gibt, empfiehlt es sich übrigens, dass die Azubis volljährig sind. Das macht vieles einfacher. Nach drei Jahren dann erfolgt ebenfalls in Lübeck die Übergabe des Gesellenbriefs bei einem feierlichen Empfang. Anschließend stehen den frischgebackenen Hörakustikerinnen und Hörakustikern bei uns viele Möglichkeiten offen, sich zu spezialisieren oder gar den „Hörakustikermeister“ zu machen.

  • Du hast die Schule erfolgreich beendet und einen Realschulabschluss, die Fachhochschulreife oder das Abitur in der Tasche?
  • Du möchtest einen Beruf erlernen, der technisches Know How und Kundennähe miteinander verbindet?
  • Du hast Lust während deiner Ausbildung eine neue Stadt zu erkunden und zeitweise mit anderen Auszubildenden in Lübeck zu leben?
  • Du bist offen, ein Teamplayer und hast Freude im Umgang mit Menschen?
  • Deine Zeugnisse der letzten beiden Schuljahre sowie dein Abschlusszeugnis hast du schon kopiert?
  • Dein Lebenslauf ist schon erstellt und dein Anschreiben verrät uns, ob du zu uns passt?

Dann bist du nur einen Schritt entfernt von deinem Ausbildungsstart beim größten Akustiker in Essen! Einfach Bewerbungsunterlagen adressiert an Wim Eckhorn in der Hauptgeschäftsstelle Rüttenscheider Straße 58-60 einreichen. Alternativ ist auch eine PDF-Bewerbung per E-Mail an w.eckhorn(at)die-akustiker.de möglich.

Weitere Infos zum Thema Ausbildung findest du auch hier in unserem neuen Flyer: