Senioren-Ehepaar wirft Münzen in ihre Spardose

Die besten Hörgeräte zum Nulltarif – und wie man sie bekommt

Kassenhörgeräte haben nicht immer den besten Ruf. Völlig zu Unrecht, finden wir! Bei Hörsysteme Wessling setzen wir stets auf Qualität und guten Hörkomfort – und zwar selbstverständlich auch bei unseren Hörgeräten zum Nulltarif. Wenn Sie also gerade auf der Suche nach einem Hörgerät ohne Zuzahlung sind, sollten Sie jetzt weiterlesen – hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Kassenhörgeräte. Zudem stellen wir Ihnen unsere Top 3 der Hörgeräte zum Nulltarif vor – viel Spaß beim Lesen und Durchklicken!

Wie finde ich das passende Kassenhörgerät?

Bei Hörsysteme Wessling verfügen wir über eine große Auswahl an Hörgeräten zum Nulltarif und beraten Sie dazu gern in einem persönlichen Termin in einer unserer Filialen – dort stellen wir Ihnen ein paar Fragen zu Ihren Anforderungen und Wünschen rund ums zuzahlungsfreie Hörgerät, führen anschließend einen Hörtest durch und machen mit Ihnen einen Kassenhörgeräte Vergleich. Auf Basis dieser Erkenntnisse präsentieren wir Ihnen dann eine Auswahl an Hörgeräten zum Nulltarif, die am besten auf Sie und Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Haben Sie sich für ein passendes Nulltarif Hörgerät entschieden, dürfen Sie es im Anschluss 14 Tage lang kostenlos probetragen – ein besonderer Service von Hörsysteme Wessling, um für Sie das optimale Kassenmodell zu finden. Wenn Sie nach dieser Testphase von Ihrem Kassenhörgerät überzeugt sind, kümmern wir uns im Anschluss um die Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse – so können Sie ganz entspannt Ihr neues Hörgerät zum Nulltarif genießen!

Ist ein Kassenhörgerät wirklich kostenlos?

Wenn Sie gesetzlich versichert sind und bei Ihnen eine Schwerhörigkeit festgestellt wurde, übernimmt Ihre Krankenkasse – sofern eine entsprechende Hörgeräteverordnung vorliegt – die Kosten für bestimmte Nulltarif Hörgeräte im Einstiegssegment. Wenn Sie sich für ein solches Kassenhörgerät entscheiden, werden lediglich 10 Euro gesetzliche Zuzahlung fällig. Diese ist vergleichbar mit der Rezeptgebühr in der Apotheke.

Woher erhalte ich die Hörgeräteverordnung?

Zur Abrechnung Ihres (ersten) Hörgeräts benötigen Sie eine Verordnung Ihres Hals-Nasen-Ohren-Arztes, damit Ihre Krankenkasse die Kosten für das zuzahlungsfreie Hörgerät übernimmt. Diese Verordnung wird Ihnen Ihr HNO ausstellen, sofern bei Ihnen eine Schwerhörigkeit festgestellt wurde.

Übrigens: Die Verordnung ist ebenso wichtig, wenn Sie sich anstatt für ein Nulltarif Hörgerät für ein zuzahlungspflichtiges Hörgerät entscheiden, das aufgrund bestimmter Extras oder besonderer Technologien wie z.B. Bluetooth teurer ist als ein herkömmliches Kassenhörgerät. Denn nur mit der Verordnung erhalten Sie den Kassenzuschuss in Höhe von 685 Euro!

Apropos Kosten…

Sie benötigen mehr als nur ein Nulltarif Hörgerät, sind privat versichert oder haben Fragen zu Preisen für Wartung und Serviceleistungen? Hier finden Sie weitere Informationen.

Frau wirft eine Münze in das Sparschwein

Unsere Top 3: die besten Hörgeräte zum Nulltarif bei Hörsysteme Wessling

Unser Anliegen ist es, Menschen mit einer Schwerhörigkeit wieder glücklich zu machen – und zwar unabhängig von einer möglichen Zuzahlung für das Hörgerät. Deshalb haben wir bei Hörsysteme Wessling für jeden, der ein komfortables Hörgerät zum Nulltarif sucht, das passende Modell im Angebot. Die nachfolgenden drei Kassenhörgeräte aus unserem Sortiment sind alle für eine leicht- bis hochgradige Schwerhörigkeit geeignet, also einsetzbar für (fast) alle Arten von Schwerhörigkeit – ein guter Grund, die Top 3 unserer Nulltarif Hörgeräte einmal genauer unter die Lupe zu nehmen!

Smarter Starter: Audio Service Mood 3 G4

Das dezente Hinter-dem-Ohr-Hörgerät aus der Mood 3 G4-Serie von Audio Service ist ein sehr gutes Einstiegsmodell, das dank seiner speziellen Oberflächenbeschichtung sowohl Staub als auch Feuchtigkeit abweist. Vier verschiedene Hörprogramme und sechs einstellbare Frequenzkanäle sorgen dafür, dass die natürliche Funktionsweise des Gehörs so präzise wie möglich technologisch mit dem Hörgerät nachempfunden wird. Störende Hintergrundgeräusche werden von dem Kassenhörgerät herausgefiltert, um das Sprachverständnis selbst in lauten Umgebungen bestmöglich zu optimieren.

Hörgeräte zum Nulltarif: Audio Service Mood G4

Das Audio Service Mood 3 G4 verfügt über eine integrierte Telefonspule (kleine Kupferdrähte, die im Hörgerät um eine Spule gewickelt sind und elektromagnetische Signale empfangen und leiten können) für barrierefreies Hören an entsprechend gekennzeichneten Orten. Zudem lässt sich das dezente Nulltarif Hörgerät via App über das Smartphone steuern und regulieren – und zwar besonders smart! Das Smartphone sendet hierbei für Menschen nicht hörbare Steuertöne an das Hörgerät, welches die Töne entschlüsselt und in Steuerbefehle – wie zum Beispiel leiser, lauter oder Programmwechsel – umsetzt.

Zuverlässiges Hörerlebnis: Signia Intuis 3 RIC

Hörgeräte zum Nulltarif: Signia Intuis 3 RIC

Das attraktive Signia Intuis 3 RIC (Receiver-in-the-Canal) ist ein dezentes und ergonomisch geformtes Hörgerät zum Nulltarif und gehört zur Intuis 3-Familie. Das Hörgerät wird hinter dem Ohr getragen. Der Empfänger sitzt dabei im Ohr und somit näher am Trommelfell als bei herkömmlichen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten. In Gesprächssituationen konzentriert sich das Richtmikrofon des Signia Intuis 3 RIC automatisch auf den in Blickrichtung stehenden Gesprächspartner. Umgebende und beeinträchtigende Geräusche werden dabei in ihrer Lautstärke abgesenkt.

Das Hörgerät zum Nulltarif wird an die individuelle Form des Ohres angepasst und garantiert somit jederzeit höchsten Tragekomfort und maximale Hörqualität – selbst bei größerer Schwerhörigkeit. Es ist in sechs dezenten Farben erhältlich.

Dank seiner besonderen Chiptechnologie bietet das Signia Intuis 3 RIC eine einfache, diskrete Handhabung. Mit der kostenfreien touchControl-App können Hörgeräteträger und -trägerinnen die Lautstärke via Smartphone regulieren und zwischen vier individuell einstellbaren Hörprogrammen wechseln. Eine kompakte und benutzerfreundliche Hörgeräte-Fernbedienung eröffnet zudem die ideale Lösung für diejenigen, die kein Smartphone nutzen.

Wind- & wetterfest: Phonak Vitus+ RIC

Das Vitus+ RIC von Phonak verfügt über ein robustes Gehäuse, das zuverlässig vor Regen, Schnee, Hitze und Staub schützt – genau das richtige Hinter-dem-Ohr-Hörgerät für Outdoor- und Naturliebhaber, die sich überall und jederzeit eine zuverlässige Hörleistung in bester Klangqualität wünschen.

Sechs verschiedene Kanäle machen eine flexible Anpassung an die individuellen Bedürfnisse des Gehörs möglich. Damit ist das Phonak Vitus+ RIC ein absolut patentes Kassenmodell – selbst bei schwerem Hörverlust. Das einfach zu bedienende Nulltarif Hörgerät blockiert störende Pfeifgeräusche zuverlässig und verbessert das Sprachverstehen in lauten Umgebungen dank seines eingebauten Richtmikrofons – ein Mikrofon, das vor allem den von vorn eintreffenden Schall aufnimmt, während Geräusche aus anderen Richtungen gedämpft werden.

älteres Ehepaar wirft Münzen in eine Spardose

Gut zu wissen…

Die meisten gesetzlich Versicherten haben alle sechs Jahre Anspruch auf ein neues Hörgerät bzw. auf eine Kostenübernahme des Festbetrags durch die Krankenkasse. Ist es bei Ihnen schon so weit? Dann vereinbaren Sie am besten gleich hier Ihren persönlichen Beratungstermin!

Grenzenloses Hören – mit oder ohne Zuzahlung

Mittlerweile gibt es im Segment der Nulltarif Hörgeräte sehr hochwertige und leistungsstarke Kassenmodelle für nahezu jeden Grad der Schwerhörigkeit. Die digitalen Hörgeräte ohne Zuzahlung sind optisch ansehnlich und dezent, überzeugen durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung sowie einen komfortablen Sitz am oder im Ohr und erleichtern das Hören dank integrierter Störschall- und Rückkopplungsunterdrückung in vielen Situationen.

Störschall ist ein Geräusch, das beispielsweise den eigentlichen, sogenannten Nutzschall (z.B. Musik oder ein Gespräch) übertönt. Störschall kann also beispielsweise Baustellenlärm, Verkehrslärm oder Ähnliches sein. Durch die Störschallunterdrückung wird dieser störende Schall gedämpft. Von einer Rückkopplung spricht man, wenn im Hörgerät unangenehme Pfeiftöne entstehen. Die Rückkopplungsunterdrückung sorgt dafür, dass lästiges Pfeifen unterdrückt wird.

Zudem lassen sich einige Kassenhörgeräte bereits ganz komfortabel per App über das Smartphone steuern und sich mit praktischem Zubehör wie TV-Sprachverstärkern oder Vibrationsweckern verbinden.

Und auch, wenn Hörgeräte zum Nulltarif eine volle Leistung erbringen: Viele Kunden entscheiden sich dennoch für zuzahlungspflichtige Geräte. Denn sie verfügen z.B. über modernste Akkutechnologie und ermöglichen das Streamen – also das Übertragen von Telefonaten oder Musik vom Smartphone direkt aufs Hörgerät via Bluetooth. Weitere technische Highlights wie integrierte Freisprecheinrichtungen, Fitnesstracker oder Sturzwarn-Melder leisten im Alltag wertvolle Hilfe. Daneben punkten Hörgeräte mit Zuzahlung oft mit einer kleineren Bauform und einem dezenteren Aussehen.

Mann tippt auf seinem Smartphone

Unser Fazit: Wer ein solides Hörgerät sucht, das leicht zu bedienen ist und akustische Defizite in unterschiedlichen Hörumgebungen perfekt ausgleicht, ist mit den gängigen Hörgeräten zum Nulltarif gut beraten. Wenn Sie mehr über unser Kassenmodelle erfahren möchten, vereinbaren Sie gern einen persönlichen Termin in einer unserer Filialen – wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Logo Hörsysteme Wessling

Buchen Sie jetzt Ihren Termin

Um weitere Tage im Kalender sehen zu können wischen Sie bitte im Kalender nach links.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

* Pflichtfelder

Rufen Sie uns an unter 0201 776650

* Pflichtfelder

Logo Hörsysteme Wessling Magazin. "Ganz Ohr"

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Die ganzOHR gibt es ab sofort online – direkt aufs Handy, Tablet oder den Computer. Kurz und auf den Punkt möchten wir Sie künftig mit wenigen Worten über technische Trends in der Welt der Hörgeräte informieren, Ihnen nützliches Zubehör vorstellen, Sie mit praktischen Tipps versorgen und wichtige Fragen beantworten.

Melden Sie sich jetzt an und verpassen Sie keine News mehr von Hörsysteme Wessling!

Informationen darüber, wie wir Ihre Daten verarbeiten und zu Ihren Rechten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.